Programm Magen-Darm

Unser Magen-Darm-Bereich spielt eine tragende Rolle für unsere Gesundheit. Nur wenn wir unsere Nahrung gut aufnehmen und unser Stoffwechsel korrekt funktioniert, können wir wirklich gesund sein. Das „Programm Magen-Darm-Gesundheit“ richtet sich z.B. an Menschen mit Verdauungsstörungen.

 

Zeitlicher und inhaltlicher Ablauf des Gesundheitsprogramms Magen-Darm (Einstieg)

 

 

Erster Termin (ca. 1 – 1,5 Std.)

Anamnese und ärztliches Gespräch

  • Vorgeschichte
  • Tests nach Bedarf

Internistische Untersuchung (Ganzkörperstatus)

  • Die Internistische Untersuchung fokussiert den Bauchbereich, sie beinhaltet außerdem Untersuchungen von Brustkorb, Bewegungsapparat, Lunge, Haut, Sinnesorganen, Muskeltonus, Gleichgewicht, Reflexen, Größe, Gewicht und die Messung von Blutdruck und Pulsfrequenz.

Blutentnahme und Laboruntersuchung

  • Blutdruck- und Blutzuckermessung
  • Internistisches Grundlagenlabor (Untersuchung Blut, Blutbild, Urin)

Magen-Darm-spezifische Stuhluntersuchungen

  • Untersuchung Darmbakterien (Analyse Darmflora – intestinale Mikroökologie)
  • Untersuchung auf Verdauungsstörungen (Maldigestion und Malabsorbtion)
  • Untersuchung der Schleimhautimmunität
  • Gesundheitscheck Darm
  • Untersuchung bei Verdacht auf Leaky Gut Syndrom

Stoffwechselspezifische Untersuchungen

Optionale Laboruntersuchungen

  • Folsäure
  • Vitamin B6
  • Coenzym Q10
  • Cortisol-Tagesprofil
  • Neurotransmitter (Adrenalin, Noradrenalin, Dopamin etc.)
  • Ferritin
  • Homocystein
  • Biotin
  • Chrom

Relevante apparative Untersuchungen und Tests

 

Zweiter Termin (ca. 1 – 1,5 Std.)

Besprechung und Untersuchung

  • internistische Untersuchung (falls noch nicht erfolgt)
  • optionale Tests wie bei 1
  • Besprechung der Befunde
  • erste therapeutische Empfehlungen
  • Empfehlungen zur Ernährung (ärztliche Ernährungsberatung)
  • Empfehlung zur Lebensweise
 

Dritter Termin (ca. 1 – 1,5 Std. )

Besprechung

  • Ergebnis weiterer Untersuchungsbefunde und Speziallaborbefunde
  • Medikation für den Magen-Darm-Bereich
  • Ausgleich von Mangelsituationen
  • Erörterung zum Thema Darmbakterien und Pilzen (Mikrobiom, Candida etc.)
  • Einstieg in ernährungsmedizinische Maßnahmen (ernährungszentrierte Therapie)
  • Strategie zur Gesundheitsförderung
  • Erörterung psychosomatischer Aspekte
  • weitere Empfehlungen
 

Vierter Termin (ca. 1 – 1,5 Std. ) – falls erforderlich

Besprechung und Therapie (optionale Komponenten)

  • weitere Behandlung auf Grundlage der Analysen
  • Einstieg in ernährungsmedizinische Maßnahmen (ernährungszentrierte Therapie)
  • Einstieg in die therapeutische Stressreduktion
  • Einstieg in die Atemtherapie
  • Einstieg in die Therapie mit körperliche Übungen (für den Bauchbereich und Stoffwechsel)
  • Einstieg in das Training zur optimalen Synchronisation (TOS)
  • Einstieg in das SES-Core-Training (bei Mitbeteiligung emotionaler Auslöser)
  • Aussagen zur Persönlichkeit nach den Richtlinien der Mind & Body Medizin
  • weitere Empfehlungen zu unterstützenden Maßnahmen